Springe zum Inhalt

Schulden

Captain Kohle erklärt Schulden, was sie sind, wie sie entstehen und welche Auswirkungen sie haben.

Was sind Schulden?

Bei Schulden denkt man meist an Kredite mit klar bestimmten Geldbeträgen. Das ist eine sehr enge Betrachtung - so merkt man oft erst zu spät, dass man Schulden hat.

Schulden sind alle Verpflichtungen, die man bereits eingegangen ist, etwas zu einem späteren Zeitpunkt zu zahlen oder zu leisten.

Sie können also durch einen Kreditvertrag, durch ein Überziehen des Girokontos oder die Bestellung von Waren entstehen.

Man muss sich aber klar sein, dass auch Verträge über regelmäßige Zahlungen (Handyverträge, Abos, Leasingverträge) Verpflichtungen zu späteren Zahlungen sind. Auch sie sollten zu Schulden gezählt werden.

Wie wirken sich Schulden aus?

Ganz einfach: sie führen dazu, dass man zu einem späteren Zeitpunkt den geschuldeten Betrag weniger zur Verfügung hat. Je nach Art der Schulden und der Vereinbarung kommen zu diesem Betrag noch Zinsen hinzu.

Wie gefährlich sind Schulden?

Nach der recht breiten Definition oben hat ja fast jeder Erwachsene Schulden in irgendeiner Form. Ob sie gefährlich sind, hängt davon ab, ob man in der Lage ist, sie zu bezahlen, wenn sie fällig sind.

Dabei hilft es, die geschuldeten Beträge ins Verhältnis zum Einkommen zu setzen: Eine regelmäßige Zahlung für einen Handyvertrag mit schickem Gerät von ca. 30 € im Monat ist für einen gut verdienenden Angestellten kein Problem, für einen gerade 18 gewordenen Schüler möglicherweise schon.

Viele Schuldner können zu dem späteren Zeitpunkt schlecht damit umgehen, dann für etwas bezahen zu müssen, das schon nicht mehr neu ist oder das sie dann nicht mehr besitzen. Sie versuchen, diese Zahlungen zu verschieben - oder gehen weitere Schulden ein, um wieder etwas neues zu kaufen. Das sind die Fälle, bei denen Verschuldung wirklich gefährlich wird.

Rund 10% aller Haushalte in Deutschand sind überschuldet - sie können also ihre eingegangenen Vepflichtungen nicht erfüllen. Bei jungen Erwachsenen von 18-29 Jahren liegt dieser Anteil sogar bei ca. 13%. Wer das nicht glauben kann, mag das hier nachschauen.

Bei ihnen haben die Schulden also ein Maß erreicht, mit dem sie nicht mehr zurechtkommen. Das dürfte niemand so planen und wollen.

Wenn dieser Zustand länger andauert und die Schulden nicht bezahlt werden, hat das sehr unangenehme Folgen: Mahnungen, Pfändungen und im schlimmsten Fall sogar der Verlust der Wohnung.

Wie kommt Überschuldung zustande?

In einigen Fällen dadurch, dass sich die Einkommensverhältnisse ändern: Arbeitslosigkeit oder geschäftliche Schwierigkeiten bei Selbständigen führen oft zur Zahlungsunfähigkeit.

Sehr häufig entsteht sie aber durch fehlende Planung und Übersicht.

In vielen Fällen gehen Menschen Schulden ein, ohne sich ausreichend Gedanken zu machen, wann und wie sie sie bezahlen können. Schulden häufen sich unkontrolliert an, bis die Summe der fälligen Zahlungen die Einnahmen übersteigen.

Kann mir das auch passieren?

Nach deutschem Recht dürfen Minderjährige Kredite und ähnliche Verträge nur in sehr seltenen Ausnahmefällen eingehen. Ein gewisser Schutz gilt also bis zum 18. Lebensjahr.

Danach kann jede Unterschrift gegen einen verwendet werden. Viele Angebote wie z.B. Handyverträge mit Finanzierung eines teuren smartphones richten sich gezielt an junge Erwachsene.

Also ja: ab dem 18. Geburtstag können ein paar falsche Unterschriften oder auch Klicks im Internet zu schwieriger Verschuldung führen.

Muss man bei Überschuldung ins Gefängnis?

Eine Frage, die ich schon in einigen Ratgeberforen gesehen habe...

Schulden zu haben ist nicht strafbar, kann also nicht zu einer Haftstrafe führen.

Allerdings gibt es schon ein paar Berührungspunkte:

Wenn man Schulden macht und von vornherein gar nicht vorhat, sie zu bezahlen, gilt das als Betrug. Diese Absicht ist natürlich nicht leicht zu beweisen.

Aber der Vorwurf wird auch gemacht, wenn jemand Schulden macht, obwohl er wissen muss, dass er sie gar nicht zahlen kann. Das passiert, wenn Leute kurz vor der völligen Pleite noch mal teure Sachen bestellen.

Auch wenn man absichtlich falsche Angaben z.B. zum Alter oder Einkommen macht, um einen Kredit zu bekommen, kann Betrug vorgeworfen werden - und der ist strafbar.

Captain Kohle erklärt Jugendlichen Geld und Finanzen auf einfache Weise. Wenn Dich das interessiert, kannst Du hier mehr über Captain Kohle erfahren und Dich hier über neue Artikel informieren lassen. Und im Shop findest Du das aktuelle Buchangebot.